anzeige
  
14. Februar 2012 - 14:15h | Aktualisiert: 14. Februar 2012 - 14:15h

Rio de Janeiro erwartet 850.000 Touristen zu Karneval

Hotels jedoch nur zu 80% ausgelastet

Zum diesjährigen Karneval in Rio de Janeiro werden rund 850.000 Touristen erwartet. Dies gab die Regierung des gleichnamigen Bundesstaates bekannt. Damit werde die Zahl aus dem Vorjahr um rund 100.000 Besucher übertroffen. 2011 waren 756.000 Touristen in die Stadt unter dem Zuckerhut gekommen, um am närrischen Treiben teilzunehmen.

Rund 1,1 Milliarde Reais (ca. 480 Mio. Euro) soll die fünfte Jahreszeit in die Kassen spülen, 250.000 temporäre Arbeitsplätze werden rund um die Paraden im Sambódromo Marquês de Sapucaí geschaffen. Die Hotels der Stadt sind jedoch keinesfalls ausgebucht. Wie der zuständige Hotel- und Gaststättenverband mitteilte, liegt die Auslastung derzeit durchschnittlich bei 80,95 Prozent. Dabei schwanken die Zahlen innerhalb der Stadtteile stark. Während in Botafogo über 93 Prozent Belegung registriert werden, sind es in Copacabana oder im Zentrum 85 Prozent, in den Aussenbezirken jedoch deutlich unter 80 Prozent.

Zudem ist eine Zunahme an inländischen Touristen festzustellen. Lediglich ein Drittel aller Reservierungen kommen aus dem Ausland während zwei Drittel der erwarteten Besucher aus anderen brasilianischen Städten anreisen. Verantwortlich hierfür ist laut dem otel- und Gaststättenverband zum einen die weltweite Finanzkrise und zum anderen das starke Wirtschaftswachstum in Brasilien, welches den nationalen Tourismus überproportional ansteigen lasse.

fabalista-logo
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Neu im IAP PortalNetwork