anzeige
  
13. Februar 2012 - 19:40h | Aktualisiert: 13. Februar 2012 - 19:42h

Straßenkarneval: 80.000 feiern ‚Cordão da Bola Preta‘

Der Straßenkarneval in Rio de Janeiro lockt auch in diesem Jahr wieder Zehntausende in die Viertel unter dem Zuckerhut zu energiegeladenen Umzügen.

Beim traditionellen Umzug „Cordão da Bola Preta“ kamen am vergangenen Freitagabend nach Angaben der Tourismusbehörde Riotur rund 80.000 Menschen ins Zentrum der Millionenmetropole.

Bevor jedoch die Närrinnen und Narren zu dröhnender Musik durch die Straßen zogen, gedachten die Teilnehmer mit einer Schweigeminute den Opfern der Hochhaustragödie. Ende Januar waren in unmittelbarer Nähe des Stadttheaters drei Hochhäuser eingestürzt.

Nach dem Umzug kam es laut Polizeiangaben zu kleineren Zwischenfällen, weil sich einige Teilnehmer nicht entsprechend den strengen Regeln verhalten wollten. Die städtischen Ordnungshüter konnten mögliche Ausschreitungen jedoch durch schnelles Eingreifen verhindern. Zudem müssen laut den Behörden 68 Personen mit einem Bußgeld rechnen, da sie an Hauswände oder in Parkanlagen uriniert hatten. Sie wurden zu Feststellung der Personalien zum nächsten Polizeirevier gebracht.

Der Vor-Karneval war jedoch in ganzer Linie ein toller Erfolg und machte Lust auf mehr närrisches Treiben. Der offizielle Umzug von „Cordão da Bola Preta“ findet am Fastnachtssamstag (18.) ab 9 Uhr morgens statt. Dann werden rund um die Candelária-Kirche im Herzen der Stadt mehrere hunderttausend Menschen erwartet.

fabalista-logo
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Neu im IAP PortalNetwork