anzeige
  
11. Juni 2014 - 23:58h | Aktualisiert: 11. Juni 2014 - 23:58h

Sambaschulen São Paulos laden zu WM-Partys ein

Fußball-Laune mit Riesenleinwand, Feijoada und Sambaklängen

copa2014Es ist zwar noch nicht Karneval, der wird aber trotzdem auch die Fußball-Weltmeisterschaft prägen, die am Donnerstag (12.) in São Paulo eröffnet wird. Etliche Sambaschulen der Megametropole haben sich entschieden, den Fans während der WM besondere Veranstaltungen zu bieten und für die Touristen die Pforten ihrer Niederlassungen zu öffnen.

Die „Sociedade Rosas de Ouro“ wird während der Spiele, bei denen die brasilianische Nationalmannschaft antritt, schon zwei Stunden vor dem Anpfiff ihre Pforten öffnen. Dort gibt es vor Spielbeginn erst einmal einen Samba-Zirkel, Roda de Samba, um sich richtig einzustimmen. Das Spiel selbst kann auf einem Riesen-LED-Bildschirm verfolgt werden. Anschließend steht ein Fest mit Showeinlagen der Sambaschule und der Percussionband „Bateria com Identidade“ auf dem Programm.

Mit einem „Telão“, einer riesigen Leinwand, und einer Feijoada, einem typisch brasilianischen Bohneneintopf, wartet die „Águia de Ouro“ auf. Bei „Tom Maior“ gibt es ein Fest mit Life-Musik. Bereits am Vormittag öffnet „Gaviões da Fiel“ ihre Pforten für die Gäste. Gefeiert wird dort mit Samba und Percussionband.

Nicht alle der Sambaschulen erheben einen Eintrittspreis für die angebotenen Feste. „Vai-Vai“ beispielsweise bietet ihre Party kostenlos an. Sie haben ein Fest mit Showeinlagen, Samba, Djs, Feijoada und Riesenleinwand für die Fans vorbereitet. Samba und eine Riesenleinwand stehen ebenso bei Mancha Verde auf dem Programm. „Unidos de Vila Maria“ wartet mit einem kostenlosen Fest auf. Partystimmung ist auch bei „Camisa Verde e Branco“ angesagt. Sie bieten eine Samba-Disco, Samba Rock, Hip Hop und brasilianischen Soul.

fabalista-logo
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Neu im IAP PortalNetwork