anzeige
  
19. März 2014 - 12:30h | Aktualisiert: 19. März 2014 - 12:30h

Erfolgs-Karnevalesk Paulo Barros wechselt zu Mocidade Independente

52-jähriger führte Unidos da Tijuca in 5 Jahren dreimal zum Titel

Er hat mit dem diesjährigen Thema und seiner Umsetzung beim Karneval von Rio de Janeiro für Aufsehen gesorgt. Die Rede ist vom Karnevalesken Paulo Barros. Er holte sich mit Unidos da Tijuca und dem Thema “Gib Gas Tijuca” den diesjährigen Titel der besten Sambaschule. Kaum war der Karneval beendet hat er nun jedoch die Sambaschule gewechselt und die Führung der Mocidade Independente de Padre Miguel übernommen.

Apuracao_2014_0883

Gerüchte darüber, dass Paulo Barros die Sambaschule wechseln könnte gab es schon vor den diesjährigen Paraden im Sambódromo. Angesichts der Höhe des zu erwartenden Gehaltes sei das Angebot der Mocidade Independente de Padre Miguel einfach unwiderstehlich, wurde gemunkelt. Doch Barros wiegelte ab. Jetzt hat Fernando Horta, Präsident der Unidos da Tijuca, indes den Wechsel bestätigt. Damit wird Barros die Sambaschule Mocidade Independente de Padre Miguel 2015 in den Carnaval führen. Sie landete dieses Jahr bei den Paraden der Eliteschulen auf dem neunten Platz, hatte aber im Vorfeld mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Erst Anfang Februar war Präsident Paulo Vianna unter den Vorwürfen, Unterschriften gefälscht zu haben, von seinem Amt zurückgetreten.

Nun liegen die Hoffnungen der Mocidade auf Paulo Barros, der bekannt ist für seine innovativen Ideen und Paraden, die sich von den konventionellen Desfilees abheben. Mit Unidos da Tijuca hat der heute 52-Jährige in den vergangenen fünf Jahren dreimal den Titel geholt (2010, 2012 und 2014), einmal den Vize-Titel und einmal den dritten Platz. Wer jetzt seinen Platz bei Unidos da Tijuca einnehmen wird, ist noch offen.

fabalista-logo
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Neu im IAP PortalNetwork