anzeige
  
6. März 2014 - 01:53h | Aktualisiert: 9. März 2014 - 16:18h

Unidos da Tijuca gewinnt Kopf an Kopf Rennen und holt sich Trophäe der Sambaparaden Rios

Vierter Titelgewinn der Vereinsgeschichte mit Hommage an Rennfahrerlegende Ayrton Senna

Der Gewinner der diesjährigen Sambaparaden der Grupo Especial in Rio de Janeiro lautet: Unidos da Tijuca. Damit avanciert die traditionsreiche Eliteschule zum vierfachen Champion. Überzeugt hat sie Publikum und Jury mit ihrem herausragenden Zusammenspiel der einzelnen Komponenten und mit ihrer Percussionsgruppe, die für einen mitreissenden Samba sorgte. Zum Vize wurde die Sambaschule Acadêmicos de Salgueiro gekrönt. Der Bronzetitel ging an Portela.

12923446995_1ccbe839d2_c

Mit ihrer Darbietung hat Unidos da Tijuca den 1994 in Italien bei einem Rennen ums Leben gekommenen Formel-1-Fahrer Ayrton Senna geehrt. Im Vordergrund der Präsentation stand jedoch nicht seine Biografie, sondern das Thema Geschwindigkeit. So wechselten sich auch schnelle Autos mit schnellen Tiere wie den Falken ab. Vertreten waren auch der Transrapid und das Internet. Kreativität bewies die drittälteste Sambaschule Rios ebenso bei den Allegorien. Dargestellt wurde unter anderem eine gefährliche Kurve. Andere allegorische Wagen zeigten Bilder des dreifachen Formel-1-Weltmeisters Senna und die von ihm gewonnenen Pokale.

12924289444_0a4bbc37e5_c

Während sich bei der Parade alles um die Geschwindigkeit drehte, hielten Percussiongruppe und Umzugsteilnehmer den Rhythmus genau ein. Nach 76 Minuten beendete Unidos da Tijuca ihren Auftritt unter dem tosenden Beifall des Publikums. Schon nach ihrem Auftritt bei den Sambaparaden in der Nacht vom Montag zum Dienstag (3./4.) stand fest, dass Unidos da Tijuca einer der Favoriten sein wird.

Das galt auch für Acadêmicos do Salgueiro, die sich dem Thema “Gaia, a vida em nossas mãos” (Gaia, das Leben liegt in unserer Hand) widmete. Phantasievolle Allegorien und Spezialeffekte wie der, bei dem eine Ballettänzerin über einer Kugel schwebte, sorgten für stehenden Applaus und den Ruf “Campeã, campeã”, (Chamion). Bei der Auszählung der Noten sah es auch tatsächlich über weite Strecken so aus, als würde die begehrte Trophäe an Acadêmicos do Salgueiro gehen. Bis zuletzt lieferte sie sich ein Kopf an Kopf Rennen mit den späteren Siegern. Das Ergebnis fiel entsprechend denkbar knapp aus. Das Rennen gewann letztlich Unidos da Tijuca mit 299,4 Punkten und nur einem Vorsprung von einem Zehntelpunkt gegenüber Acadêmicos da Tijuca (299,3 Punkte).

httpv://www.youtube.com/watch?v=4kbJhxTBzYk

Die drittplatzierte Sambaschule, Portela, erreichte 299 Punkte. Sie hatte bei der Parade die Geschichte Rio de Janeiros erzählt und punktete vor allem mit dem herausragenden Zusammenspiel ihrer Komponenten, der Alas, Allegorien und Percussiongruppe. Für Aufsehen sorgte sie mit einem riesigen Adler, der über die Avenida flog. Möglich wurde der Effekt, durch einer im Adler versteckten, ferngesteuerten Drohne.

Karneval Zeca
Auch der zweite und für dieses Jahr der letzte Tag der Paraden der Spezialgruppe im Sambódromo Marquês de Sapucaí in Rio de Janeiro war gekennzeichnet von mehrere Meter hohen Allegorien, akrobatischen Einlagen und Themen, welche ... mehr »

Die Auszählung der Noten bestärkte das Sprichwort “Die Letzten werden die Ersten sein”. Unidos da Tijuca betrat als letzte der zwölf Sambaschulen am Dienstagmorgen die Avenida des Sambódromos und holte sich den ersten Platz. Als erste von allen gab Império da Tijuca am Montagabend den Auftakt zu den Sambaparaden der Eliteschulen. Allerdings landete diese mit 291,6 Punkten auf dem letzten Platz, was für sie den Abstieg bedeutet. Im Karneval 2015 wird sie deshalb in der Serie A antreten.

Noch einmal zu sehen sein werden die sechs besten Sambaschulen Rio de Janeiros am Samstag. Auf der Avenida Marquês de Sapucaí werden sich folgende Schulen in der umgekehrten Reihenfolge ihrer Platzierung präsentieren: Grande Rio, Imperatriz Leopoldinense, União da Ilha do Governador, Portela, Acadêmicos do Salgueiro und Unidos da Tijuca.

fabalista-logo
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Neu im IAP PortalNetwork