anzeige
  
4. März 2014 - 14:42h | Aktualisiert: 4. März 2014 - 14:56h

Fotogalerie: Zweite Nacht der Sambaparaden der Spezialgruppe in Rio de Janeiro 2014

Farbenfrohe Paraden ehren unter anderem Zico und Senna

Die zweite Gruppe der besten 12 Sambaschulen Rio de Janeiros haben in der Nacht zum Fastnachtsdientag ihre farbenfrohen Paraden einem Millionenpublikum präsentiert. Bei erneut tropischen Temperaturen defilierten die jeweils gut 3.500 Teilnehmer in ausgelassener Stimmung bis zum Tagesanbruch über die 700 Meter lange Paradestrecke im Sambódromo Marquês de Sapucaí.

Wie gewohnt waren die Präsentationen sowohl luxuriös als auch kreativ und manchmal auch ein wenig extravagant. Gleich zu Beginn erzählte Mocidade vom Bundesstaat Pernambuco, bevor União da Ilha die Zuschauer in die Kindheit zurückversetzte. Vila Isabel hatte ihre Präsentation einem „pluralistischen Brasilien“ verschrieben, anschliessend ehrte Imperatiz die lebende Fussball-Legende Zico. Danach entführte Portela das Millionenpublikum an den TV-Geräten an den Valongo an Rios Küste bevor Unidos de Tijuca mit einer Hommage an den brasilianischen Rennfahrer Ayrton Senna die Paraden beschloß.

Am Mittwoch steht als nächstes die Siegerehrung auf dem Programm, bevor am Freitag die besten Schulen noch einmal über die Paradestrecke defilieren dürfen. Nachfolgend aber erst einmal die schönsten Fotos der farbenprächtigen Paraden der zweiten und letzten Nacht der Spezialgruppe im Karneval von Rio de Janeiro 2014 mit den Sambaschulen Mocidade, União da Ilha, Vila Isabel, Imperatriz, Portela und Unidos da Tijuca.

fabalista-logo
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Neu im IAP PortalNetwork