anzeige
  
4. März 2014 - 12:16h | Aktualisiert: 4. März 2014 - 12:16h

Florianópolis in fester Hand von Drag Queens und Travestiten

40.000 Zuschauer verfolgen demokratischstes Karnevals-Spektakel im Land

In Florianópolis stand die Rosenmontagsnacht im Zeichen der Drag-Queens und Travestiten. Dort fand zum 21. Mal der Concurso Pop Gay statt, der auch als demokratischste Karneval-Veranstaltung bezeichnet wird. Gesucht wurde der eleganteste Travestit und die schönste Drag-Queen.

1655176_613661445379883_1255967510_o

Offiziell begonnen hat das etwas andere Karnevalsfest in der Hauptstadt des Bundesstaates Santa Catarina auf der Avenida Paulo Fontes um 20 Uhr. Tausende Männer und Frauen waren ins Zentrum von Florianópolis gekommen, um sich an dem Event zu beteiligen. Unter ihnen Travestiten und auch einfach nur Sympathisanten. Eingeheizt wurde dem Publikum mit Shows der Drag Queen Leo Aquila, der Lushurias Celebration, und Di Cesar alias Jimmi Gear. Höhepunkt war aber die Krönung der Beauty-Queen und der Drag Queen. Für Stimmung sorgte aber auch die Moderation Travestit Dimmye Keer.

Der Concurso Pop Gay hat längst schon Stammgäste, die sich alle Jahre wieder am Rosenmontag in Florianópolis einfinden. So kam auch die Gewinnerin der “Pop Gay Beauty Queen” aus dem Vorjahr, Travestit Maria Eduarda Venturini. Sie gab zur Freude der Anwesenden ein kleine musikalische Einlage. Außerdem wurde ihr gleich noch ein Ehrentitel verlieren. Den erhielt Maria Eduarda Venturini, weil sie in den vergangenen Jahren bereits sechsfache Gewinnerin des Wettbewerbs war. Aufführungen gab es aber auch von Selma Light und ihren Tänzern.

Der Concurso Pop Gay erfreut sich großer Beliebtheit. Im vergangenen Jahr zog der Event 40.000 Männer, Frauen und Travestiten an und auch dieses Jahr füllten sich die Straßen und die Arena.

fabalista-logo
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Neu im IAP PortalNetwork