anzeige
  
4. März 2014 - 12:12h | Aktualisiert: 4. März 2014 - 12:12h

Protegidos da Princesa holt sich Karnevalstrophäe in Florianópolis

Siegerschule hatte Lebensweg des Malers Willy Zumblick reflektiert

Auch in Florianópolis steht der diesjährige Sieger der Sambaparaden des Carnaval do Brasil inzwischen fest. Als Beste der Besten ging die Sambaschule Protegidos da Princesa hervor. Verkündet wurden die Ergebnisse am Rosenmontag (3.) an der Passarela Nego Quirido. Dort hatten am Samstagabend die Sambaschulen mit ihren Paraden das Publikum begeistert.

1796776_613341708745190_1279398041_o

Bei ihrer Parade hatte Protegidos da Princesa die Geschichte und den Lebensweg des Malers Willy Zumblick kreativ umgesetzt. Von den 27 Jurymitgliedern erhielt sie nun 267,6 Punkte und holte damit die begehrte Karnevalstrophäe 2014. Der Bewertung zu Grunde lagen neun verschiedene Kriterien. Auf dem zweiten Platz der Sambaparaden der “Grupo Especial” folgt mit 264,9 Punkten Coloninha. Den dritten Platz belegt Copa Lord mit 263,2 Punkten, gefolgt von Consulado mit 261 Punkten. Auf dem letzten Platz landete União da Ilha mit 258,8 Punkten.

In der Grupo de Acesso, die sich am Freitag präsentierte, holte sich die Sambaschule Dascuia den Titel. Sie wird damit im Karneval 2015 in der Grupo Especial mit den Eliteschulen der Hauptstadt des Bundesstaates Santa Catarina antreten. Beim Bloco de Enredo ging Acadêmicos do Sul da Ilha als Gewinner hervor. Zur Cidadã-Samba und zum Cidadão-Samba wurden Michele Crispim und Nego Gê von Copa Lord gekürt. An Copa Lord ging auch das goldene Tamborin als Prämie für die beste “Bateria”, Percussiongruppe.

fabalista-logo
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Neu im IAP PortalNetwork