anzeige
  
3. März 2014 - 14:49h | Aktualisiert: 3. März 2014 - 14:49h

Hochschwanger als Samba-Queen im Karneval von Rio

700 Meter lange Paradestrecke ohne Probleme absolviert

Nur die Geburt hätte sie davon abhalten können, für ihre Sambaschule Mangueira nicht am Karnaval von Rio de Janeiro mitzuwirken. Als Samba-Queen tanzte Fernanda de Souza Oliveira in der Nacht zu Rosenmontag bei 30 Grad über die 700 Meter lange Paradestrecke – im 9. Monat schwanger! Die 31-jährige, die bereits seit ihrem 5. Lebensjahr im Karneval aktiv ist und 2004 sogar als Königin der Trommler ihren Auftritt hatte, musste trotz „besonderer Umstände“ unbedingt mit dabei sein.

„Ich kann nicht vom Samba lassen. Ich war bei allen Proben mit dabei und habe nur zugenommen, wenn ich Samba getanzt habe. Auch wenn ich jede Menge geschwitzt habe“ so die zukünftige Mutter, die die Parade im Sambódromo Marquês de Sapucaí trotz 37. Schwangerschaftswoche ohne Probleme hinter sich brachte.

12898102145_49a57333e8_c

fabalista-logo
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Neu im IAP PortalNetwork