anzeige
  
14. Februar 2013 - 01:22h | Aktualisiert: 14. Februar 2013 - 01:24h

Karneval in Rio: Império da Tijuca gewinnt Sambaparaden der Serie A

Sereno de Campo Grande, Jacarezinho und Vila Santa Tereza steigen ab

Die Sambaschule Império da Tijuca hat in diesem Jahr die Paraden der Aufsteigergruppe Serie A (ehemals Grupo de Acesso A) für sich entscheiden können und wird im Karenval von Rio 2014 erneut in der Spezialgruppe starten.

IMG_8730

Die Schule überzeugte durch detailreiche Motivwagen, farbenfrohe Kostüme und einem eingängigen Samba-Enredo mit dem Thema „Negra, Pérola Mulher“ (Negerin, Perle einer Frau). Vor allem die Front-Kommission, die nur aus schwarzen Frauen bestand, die als afrikanische Kriegerinnen kostümiert waren, begeisterte die Zuschauer durch eine ausgefeilte Choreographie.

Von den insgesamt 19 Schulen der Serie A steigt nur der Gewinner in die Spezialgruppe auf. Die drei am schlechtesten bewerteten Schulen, in diesem Jahr Sereno de Campo Grande, Jacarezinho und Vila Santa Tereza, steigen in die Serie B ab.

Ranking der Serie A im Karneval von Rio 2013

1 – Império da Tijuca
2 – Viradouro
3 – Império Serrano
4 – Estácio
5 – Rocinha
6 – Caprichosos
7 – Unidos de Padre Miguel
8 – Renascer
9 – Porto da Pedra
10 – Santa Cruz
11 – Cubango
12 – Curicica
13 – Tuiuti
14 – Alegria da Zona Sul
15 – União de Jacarepaguá
16 – Tradição
17 – Sereno
18 – Jacarezinho
19 – Unidos da Vila Santa Tereza

fabalista-logo
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Neu im IAP PortalNetwork