anzeige
  
31. Mai 2012 - 01:38h | Aktualisiert: 19. August 2013 - 13:19h

Samba und Karnevalsstimmung auch an der Copacabana

Straßenumzüge entlang der berühmten Strandmeilen sehr beliebt

Wenn von der Avenida Atlântica am hellichten Tag plötzlich Samba, Pagode oder Axé herüberschallt und sich fast einheitlich gekleidete Menschenmassen hinter riesigen Lautsprecherwagen versammeln, dann hat der Straßenkarneval in Rio de Janeiro auch die Copacabana erreicht. So mancher Tourist, der einen Besuch der farbenfrohen Paraden im Sambódoromo mit einem gemütlichen Strandurlaub verbinden wollte, wird sich verwundert die Augen reiben. Denn der Karneval in Rio de Janeiro ist keinesfalls auf die Nachtstunden beschränkt. Die bunte Samba-Welt durchflutet auch am Vor- oder Nachmittag sämtliche Stadtteile der Millionenmetropole mit seinen exotischen und leidenschaftlichen Klängen.

Ob an der Copacabana oder am Nachbarstrand Ipanema, unzählige Touristen sind an den Stränden zu entdecken. Und so wird man auch viele Urlauber aus Deutschland dabei beobachten können, die mit einem kalten Bier oder einem Kokoswasser in der Hand einfach mittanzen. Denn die Menschen im größten Land Südamerikas nutzen den heissen Sand lieber zum Sonnenbaden und Relaxen. Dies zumindest ist in einer aktuellen Studie eines bekannten Reiseportals nachzulesen. Nach der Auswertung von 8.000 Befragungen in 21 Ländern steht fest: 76 Prozent aller Brasilianer wollen am Strand einfach nur entspannen, 75 Prozent zudem ein ausgiebiges Sonnenbad nehmen. Nur die Hälfte will den Strand bei einer Wanderung entdecken und gerade einmal 30 Prozent wollen unter dem Sonnenschirm etwas essen. Wie in dem “Strandreport” ebenfalls aufdeckt wird, gehen Brasilianer eher seltener ausschließlich zum Baden ans Meer.

Und daher liegt Brasilien trotz tausender Kilometer Küste im weltweiten Vergleich der Strandliebhaber abgeschlagen auf Platz 15. Und ob man es glauben will oder nicht: Deutschland ist vor Mexiko und Argentinien klarer Spitzenreiter. Keiner springt lieber ins kühle Nass oder erkundet die Gegend rund um den Strand. Die Deutschen, die also zum Karneval die berühmten Strandmeilen Rio de Janeiros bevölkern und vielleicht spontan mit einem Last Minute Ticket angereist sind, wollen keinesfalls nur die Füße in den Sand stecken. Da dürfte es dann eine erfreuliche Abwechslung sein, wenn an einem sonnigen Nachmittag der berühmte Straßenkarneval über mehrere Stunden direkt am Strand vorbeizieht.

fabalista-logo
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Neu im IAP PortalNetwork