anzeige
  
19. Februar 2012 - 19:06h | Aktualisiert: 19. Februar 2012 - 19:06h

Grupo A in Rio de Janeiro: Acadêmicos do Cubango

Schule verliert Teil von Motivwagen auf Paradestrecke

Mit den Acadêmicos do Cubango betrat mit der Morgendämmerung die neunte und letzte Schule der Aufsteigergruppe A das weltberühmte Sambódromo Marquês de Sapucaí im Herzen Rio de Janeiros. 60 Minuten hatte die Schule Zeit, die Paradestrecke zu bewältigen und so den Grundstein für den Erfolg zu legen. Allerdings scheiterte dies an der Technik. Während der Parade hatte ein Motivwagen einen Teil der Dekoration verloren, der sichtbar nach Ende der Präsentation noch auf der Wegstrecke lag.

Lebensfreude und Leidenschaft konnte aber auch diese Schule in die von Stararchitekt Oscar Niemeyer gestaltete Arena bringen. Als eine von drei Schulen aus Niteroí wollten sie sich ganz besonders anstrengen, endlich die Grupo de Acesso A zu verlassen. „Der Samba liegt uns im Blut. Ich bin gespannt, was das für ein Gefühl ist, hier auf der Paradestrecke zu sein“ hatte sich der Schauspieler Paulo Betti noch vor Beginn der Präsentation geäussert.

fabalista-logo
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Neu im IAP PortalNetwork