anzeige
  
18. Februar 2012 - 05:08h | Aktualisiert: 18. Februar 2012 - 05:10h

Sambódromo in Rio: trotz Wiedereröffnung Umbau noch nicht abgeschlossen

Erste Präsentationen zwischen Staub und Arbeitsgerät

Auch wenn die Verantwortlichen bereits grünes Licht gegeben haben und der Umbau des Sambódromo Marquês de Sapucaí im Herzen der Millionenmetropole Rio de Janeiro offiziell abgeschlossen ist, wird weiterhin an einigen Ecken der weltbekannten Paradestrecke noch eifrig gearbeitet. Wie das Nachrichtenportal O Reporter berichtet, waren am Freitag (17.) während der Sambaparaden der Kinder und Jugendlichen noch zahlreiche Gerüste und Arbeiter anzutreffen.

Teilnehmer und Journalisten mussten sich dabei noch ihren Weg durch Staub und Arbeitsgerät bahnen. Für den Samstag sind die Paraden der Aufsteigergruppe geplant, in den Nächten von Sonntag auf Montag und Montag auf Dienstag müssen dann die Eliteschule ihr Können unter Beweis stellen. Dann allerdings sollen die letzten Arbeiten abgeschlossen sein.

fabalista-logo
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Neu im IAP PortalNetwork