7. Februar 2012 - 19:10h | Aktualisiert: 16. September 2013 - 21:34h

Das Sambódromo Marquês de Sapucaí » Seite 2

Informationen über die weltberühmte Paradestrecke

Sektoren

Das sind grosse, nummerierte Beton-Emporen entlang der Parade-Avenida, dem Laufsteg der Samba-Schulen. Die mit ungeraden Nummern sind auf der einen, die geraden auf der anderen Seite. Die meisten Sektoren (3, 4, 5, 7 und 11) haben einerseits grosse, treppenartig angeordnete Tribünenplätze und weiter unten, direkt vor/über der Avenida, private Suiten für Familien und kleinere Gruppen, die gemietet werden können.

Sektor 1

Hat nur Tribünenplätze und befindet sich in einem Abschnitt, in dem sich die Schulen zur Parade formieren – mit schlechtem Blick. Tickets für diesen Sektor werden nicht verkauft, sondern von den Schulen kostenlos verteilt.

Sektor 2

Bietet überdachte Suiten auf drei Etagen (A, B und C – letztere oben).

Sektor 4

Ist von der Sicht her eingeschränkt (man kann die Paraden nicht von Beginn an verfolgen). Trotzdem hat er eine ganz besondere Athmosphäre mit phantastischer Akkustik, denn er befindet sich genau vor der Percussions-Formation. Die Suiten vornedran sind exzellent, mit voller Sicht auf die gesamte Parade.

Sektor 6 und 13

Haben grosse Tribünenplätze, die sehr billig sind, weil die Sicht von weit hinten relativ schlecht ist. Ausserdem gibt es nummerierte Stühle vor diesen Sektoren.

Sektor 9

Ist der Touristen-Sektor, das heisst, die entsprechenden Tickets werden hauptsächlich in Übersee verkauft und sind vom Preis her empfindlich teurer. In diesem Abschnitt sind alle Plätze nummeriert. Dort werden Sie sich wahrscheinlich recht isoliert von den Brasilianern und ihrer „Party“ vorkommen!

Die Tribühnenplätze

Sie heissen im brasilianischen Sprachgebrauch „Arquibancadas“ und befinden sich auf grossen Stufen aus Beton. Es gibt keine abgetrennten Sitzgelegenheiten innerhalb der einzelnen Sektoren (mit Ausnahme des Sektors 9), und Sie können auf den treppenartig ansteigenden Tribünen wählen, wie hoch Sie zu sitzen gedenken. Sie können auch jederzeit in einen anderen Teil Ihres Sektors überwechseln. Wenn man die Paraden von einer höheren Sitzposition erlebt, hat man einen umfassenderen Eindruck von der Schule als Gruppe und eine bessere Perspektive auf die gesamte Parade. Während man von einem näheren Sitzplatz aus die Details der Kostüme und die Samba-Musik eindringlicher erlebt. Viele einheimische Zuschauer erheben sich von ihren Plätzen und tanzen mit der Musik – und wenn Sie sich unter Tausenden von Brasilianern befinden, wie in diesem Fall, erden sie live erleben. Was diese Musik für sie bedeutet. Die Preisdifferenz zwischen diesen Sektoren richtet sich nach der jeweiligen Güte der Sicht auf die Parade-Avenida. Die teuersten Tickets betreffen die in der Mitte und am Ende gelegenen Tribünenplätze.
Die besten Optionen sind die Sektoren 7, 11 oder 5.

Die Nische der Trommler

Die Percussions-Musiker einer jeden Samba-Schule halten, präsentieren sich und spielen in der so genannten „Trommler-Nische“ (zwischen Sektor 9 und 11) – hier ist die Atmosphäre besonders „heiss“ und unbeschreiblich! Die vorragenden Suiten vom Sektor 4 liegen genau gegenüber und bieten deshalb die beste Akkustik und volle Sicht auf die Band. Auch der Sektor 11 bietet eine grossartige Akkustik und eine „heisse“ Atmosphäre.

Carnaval 2018 - Rio de Janeiro
Carnaval 2018 - Rio de Janeiro
Carnaval 2018 - Rio de Janeiro
Carnaval 2018 - Rio de Janeiro
Carnaval 2018 - Rio de Janeiro
Carnaval 2018 - Rio de Janeiro
Carnaval 2018 - Rio de Janeiro
Carnaval 2018 - Rio de Janeiro
Carnaval 2018 - Rio de Janeiro
Carnaval 2018 - Rio de Janeiro
Carnaval 2018 - Rio de Janeiro
Carnaval in Rio de Janeiro
Carnaval in Rio de Janeiro
Carnaval in Rio de Janeiro
DSC02080
DSC02078
17966476_1279827072125178_6697916518265477428_o
DSC02069
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Wie kommt man zum Sambódromo?

Der beste und einfachste Weg ist der mit der U-Bahn (Metrô) oder indem man ein Taxi nimmt. Viele Unternehmen bieten einen besonderen Transfer-Service an, aber ein exaktes Timing an den Parade-Tagen ist unmöglich, und Sie werden sich ziemlich ärgern, wenn Sie stundenlang warten müssen. Vermeiden Sie aber Omnibusse! Ihre Route zum Sambódromo hängt vom Sektor ab, in dem Sie sitzen werden, denn es gibt während der Parade-Tage keinerlei Verbindung zwischen den beiden Seiten.

Taxi

Am besten Sie nehmen eins, denn es gibt genug auf allen Strassen der Stadt, und Sie müssen nicht lange warten an diesen Tagen, an denen niemand eine zuverlässige Verkehrsvoraussage machen kann. Entweder lesen Sie den Preis vom Taximeter ab oder vereinbaren den Preis mit dem Fahrer vor der Abfahrt. Wenn Sie dann den Sambódromo später wieder verlassen, ist ein Aufpreis von zirka 25% fällig (Nachttarif). Am besten, Sie vereinbaren mit dem Fahrer einen Gesamtpreis – und auch, wann er Sie wieder abholen soll!

Es gibt zwei empfehlenswerte Taxi-Unternehmen, welche exklusiv den Sambódromo an Parade-Tagen anfahren – und sie haben eine gute Wagenflotte. Sie sind etwas teurer als andere, aber der Vorteil ist, dass Sie Erlaubnis haben, Sie bis zu Ihrem Sektor zu bringen!

Im Fall von Sektoren mit gerader Nummerierung:
Coopatur – Tel: 2573 – 1009 oder 2560 – 1009

Im Fall von Sektoren mit ungerader Nummerierung:
Coopertramo – Tel: 2560 – 2022 oder 2560 – 1474

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Neu im IAP PortalNetwork