anzeige
  
7. Februar 2012 - 16:12h | Aktualisiert: 16. September 2013 - 21:34h

Samba-Paraden in Rio de Janeiro: Sieger 1951 – 1960

1951

Império Serrano Gesamtsieger bei der offiziellen Parade – zum dritten Mal hintereinander. Die Portela ist Gesamtsieger bei der inoffiziellen Parade, mit dem Thema: “A Volta do Filho Pródigo“ (Die Rückkehr des verlorenen Sohnes).

Die Sieger
1º Rang: Império Serrano, mit dem Thema: “Batalha Naval“ (Schiffsschlacht)
2º Rang: Aprendizes de Lucas mit einer Huldigung an Rio Grande do Sul
3º Rang: Filhos do Deserto mit “Pescaria“ (Fischerei)

1952

Die offiziellen und inoffiziellen Paraden vereinen sich wieder. Aber starker Regen verhindert die Beurteilung der Jury wieder einmal. Mit der Kommunistischen Partei der Illegalität, sind die Samba-Schulen nicht mehr Bühne für politische Auseinandersetzungen. Die “Federação das Escolas de Samba“ geht mit der “União Geral das Escolas de Samba“ zusammen, am 5. März geht die “Associação das Escolas de Samba do Rio de Janeiro“ aus ihnen hervor. Ab diesem Jahr bestimmt das Reglement, dass sämtliche “Alas“ (Parade-Abschnitte) kostümiert paradieren müssen. Ausserdem werden die Schulen in zwei Gruppen eingeteilt: die erste Gruppe besteht aus Samba-Schulen mit einem Minimum von 300 Komponenten, die zweite aus mindestens 100. Ansonsten findet in diesem Jahr keine Parade statt – wegen eines starken Gewitters verlassen die Mitglieder der Jury fluchtartig ihre Tribüne auf der Avenida Presidente Vargas.

1953

Die “Acadêmicos do Salgueiro“ geht aus der Vereinigung von drei Schulen hervor: Unidos do Salgueiro, Azul e Branco und Depois Eu Digo – unter dem vorläufigen Namen “Morro do Salgueiro“. Der Verein präsentiert seine erste Parade im Jahr 1954. Die Portela bekommt die Note 10 in allen ihren Requisiten – eine bis dato noch nie erreichte Leistung in der Geschichte de Samba-Schulen!

Die Sieger
1º Rang: Portela, mit dem Thema: “Seis datas magnas“
2º Rang: Império Serrano, mit dem Thema: “O último baile da corte imperial“ (Der letzte Ball des Kaiserhofs).
3º Rang: Mangueira, mit dem Thema: “Unidade Nacional“ (Nationale Einheit).

1954

Mangueira begeistert Rio und wird Gesamtsieger.

Die Sieger
1º Rang: Mangueira, mit dem Thema: “Rio através dos séculos, passado e presente“ (Rio im Lauf der Jahrhunderte – Vergangenheit und Gegenwart).
2º Rang: Império Serrano, mit dem Thema: “O Guarani“ (Der Guarani)
3º Rang: Salgueiro, mit dem Thema: “Uma romaria na Bahia“ (Eine Pilgerfahrt in Bahia).

1955

Die “Mocidade Independente de Padre Miguel“ wird aus der Taufe gehoben – Stammvater ist der “Independente Futebol Clube“ des Stadtteils “Padre Miguel“. Die Schule marschiert zum ersten Mal unter den Grossen im Jahr 1959 auf. Der “Sambista“ Calixto führt die “Teller“ als Percussions-Instrumente bei der Instrumental-Gruppe der Império Serrano ein.

Die Sieger
1º Rang: Império Serrano, mit dem Thema: “Exaltação a Caxias“
2º Rang: Mangueira, mit dem Thema: “Quatro estações do ano“ (Vier Jahreszeiten).
3º Rang: Portela, mit dem Thema: “Festas juninas em fevereiro“ (Sonnenwendfest im Februar).

fabalista-logo
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Neu im IAP PortalNetwork